Zurück

Unsere Burgenlandklinik

Ort der Be­geg­nung, ge­gen­sei­ti­gen Wert­schät­zung und Un­ter­stüt­zung

"Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen." 

Guy de Maupassant

Naturnahe Erholung - Reizvolle Umgebung - Städtische Anbindung

Unsere Klinik befindet sich im Zentrum des Heilbades Bad Kösen, einem Ortsteil der Stadt Naumburg (Saale) im Süden Sachsen-Anhalts. Der Ort war bereits im vergangenen Jahrhundert ein beliebtes Solebad in landschaftlich reizvoller und historisch interessanter Umgebung, laut Badebuch kurten Franz Liszt und Theodor Fontane hier.

Unweit der Stadt laden die viel besungenen Burgen Saaleck und Rudelsburg zum Wandern ein und bieten als Lohn einen herrlichen Ausblick ins Tal.

Gelegen mitten im Na­tur­park Saa­le-Un­st­rut-Tri­as­land an der Stra­ße der Ro­ma­nik, zieht Bad Kösen durch ein mildes Klima, natürliche Heilquellen sowie den idealen Ausbau zahlreicher Wander- und Radwanderwege viele Besucher an. Umliegende Städte wie Leipzig, Halle, Jena, Weimar und Erfurt sind mit dem Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln in kurzer Zeit erreichbar.

Lassen auch Sie sich von unserer reizvollen Gegend verzaubern, die oft liebevoll „Toskana des Nordens“ genannt wird.

Neugierig auf die Region?
An der Saale hellem Strande stehen Burgen stolz und kühn ... Franz Kugler, ein Berliner Kunstgeschichtsprofessor, schrieb das bekannte Volkslied 1826 auf der Rudelsburg voller Begeisterung für die Gegend.
Hier wird das Hochmittelalters für Sie lebendig: zahlreiche Bur­gen laden zum Besuch ein. Diese Tat­sa­che stand Pate bei der Na­mens­ge­bung der Kli­nik, die seit ihrem Be­ste­hen unter dem Namen „Bur­gen­land­kli­nik“ fir­miert. 
Die historischen Salinenanlagen sind als technisches Denkmal einzigartig in Europa und noch immer in Betrieb. In den Sommermonaten können Sie hier Freiluftinhalationen genießen.
Weltberühmte Nachbarin
Uta von Naumburg freut sich auf Ihren Besuch (© Vereinigte Domstifter, Foto: Falko Matte)
Weltberühmte Nachbarin

Die Uta im Naumburger Dom

Als eines der bedeutendsten Kulturdenkmäler des Hochmittelalters ist der spätromanisch-frühgotische Dom ein Besuchermagnet an der „Straße der Romanik“ und trägt seit dem 1. Juli 2018 den Titel UNESCO-Welterbe. Wenn Sie gerne rätseln, kennen Sie ganz sicher eine der Stifterfiguren: Markgräfin Uta gilt als „schönste Frau des Mittelalters“ und war Vorbild für Walt Disneys böse Königin in seiner Verfilmung des Märchens Schneewittchen.

Erleben Sie den Dom in 360°

KLINIKGEBÄUDE MIT CHARME
Wohlfühlen in historischem Ambiente

Die Bur­gen­land­kli­nik be­steht aus ver­schie­de­nen, über­wie­gend his­to­ri­schen Ge­bäu­den. Im Rahmen der Modernisierung und Erweiterung war es unser erklärtes Ziel, die schö­ne alte Bau­sub­stanz zu er­hal­ten und dabei den An­for­de­run­gen einer mo­der­nen Kli­nik gerecht zu werden. Obers­te Prio­ri­tät war es, eine At­mo­sphä­re zu schaf­fen, in der sich un­se­re Patientinnen und Pa­ti­en­ten wohl­füh­len.

Das Haupt­haus Eli­sa­beth wurde 1895 als Som­mer­vil­la von einem ver­mö­gen­den rus­si­schen Pelz­händ­ler er­baut. Die­ses Schmuck­stück grün­der­zeit­li­cher Bau­kunst wurde auf­wän­dig und zeit­ge­mäß re­no­viert. In­mit­ten mo­der­ner Aus­stat­tung be­ein­dru­cken noch heute die mit Säu­len und his­to­ri­schen Stuck­ar­bei­ten ver­se­he­nen Spei­se­räu­me sowie ein me­ter­ho­hes far­bi­ges Blei­glas­fens­ter, wel­ches wahr­schein­lich Eli­sa­beth von Thü­rin­gen zeigt, die dem Haus sei­nen Namen gab. Heute ist das Haus Eli­sa­beth mit einem mo­der­nen Bet­ten­haus ver­bun­den, in dem sich ein Groß­teil der Pa­ti­en­ten­zim­mer, Arzt- und The­ra­pie­räu­me, Re­zep­ti­on und die Ver­wal­tung be­fin­den. Am Haus Eli­sa­beth be­fin­det sich auch die ehe­ma­li­ge Re­mi­se, ein 1895 er­bau­tes Ne­ben­ge­bäu­de für Pfer­de und Kut­schen. Nach gründ­li­cher Sa­nie­rung be­fin­den sich hier mo­der­ne, freund­li­che The­ra­pie­räu­me.

In dem 2006 kom­plett sa­nier­ten Haus Käthe Kruse, des­sen Au­ßen­be­reich eben­falls grund­le­gend neu ge­stal­tet wurde, fer­tig­te die Pup­pen­ma­che­rin Käthe Kruse über viele Jahre hin­weg ihre in aller Welt be­rühm­ten Pup­pen. Hier be­fin­den sich heute 20 Pa­ti­en­ten­zim­mer sowie The­ra­pie- und Auf­ent­halts­räu­me. 

Das Haus Grod­deck, ein wei­te­res Ne­ben­ge­bäu­de, wurde im Rah­men der Sa­nie­rungs­ar­bei­ten 2006 völ­lig ent­kernt und be­her­bergt heute helle, ein­la­den­de Grup­pen­the­ra­pie­räu­me. Be­nannt wurde es nach dem 1866 in Bad Kösen ge­bo­re­nen Arzt und Weg­be­rei­ter der Psy­cho­so­ma­tik, Dr.​ Georg Grod­deck.

In der 2011 kom­plett sa­nier­ten Villa Sa­li­ne, deren Au­ßen­be­reich eben­falls grund­le­gend neu ge­stal­tet wurde, befinden sich sieben Patienten­zim­mer und ein Auf­ent­halts­be­reich. Im Erdgeschoss arbeiten unsere Therapeuten.

Villa Saline

Im Jahr 2019 konnten wir das in unmittelbarer Nachbarschaft gelegene Gebäudeensemble erwerben. Nach kurzer grundlegender Sanierung wurde das Haus Viktoria 2020 eröffnet. Das Gebäudeensemble hat eine lange Tradition: Vor über 130 Jahren als „Kaiserin-Auguste-Victoria-Kinderheilstätte“ errichtet, diente es bis zum Zweiten Weltkrieg als Ort für Heilbehandlungen an Kindern, vornehmlich der Atemwege oder auch der Blutarmut. Nach einer Übergangszeit als Lazarett oder Hilfskrankenhaus wurden die Gebäude ab Mitte der 1950er Jahre als Kinderheim genutzt, benannt nach dem Schriftstellers Ludwig Renn. Heute befinden sich in diesem geschichtsträchtigen Haus unsere Ergotherapie mit 3 großen Therapieräumen, Büros sowie 3 großzügig und modern gestaltete Gruppenräume.

Das angrenzende altehrwürdige Fachwerkhaus wartet noch auf seine neue Bestimmung.

Bleiglasfenster im Haupthaus Elisabeth
Haupthaus Elisabeth
Haus Viktoria

Wir möch­ten, dass Sie sich bei uns wohl­füh­len

Wir sind sicher, dass neben der Fachlichkeit auch das Umfeld zum Rehabilitationserfolg beiträgt.

Un­se­re Kli­nik ver­fügt über 115 Ein­zel­zim­mer. Kin­der bis zu 10 Jah­ren sind als Begleitpersonen bei uns gut aufgehoben - hierfür ste­hen ei­ni­ge Dop­pel­zim­mer be­reit. Har­mo­ni­sche Far­ben, aus­ge­wähl­te Ma­te­ria­li­en und eine kom­for­ta­ble Aus­stat­tung sor­gen für eine an­ge­neh­me Wohn­at­mo­sphä­re. Alle Zim­mer sind mit se­pa­ra­ter Du­sche und WC, Not­fall­knopf und kos­ten­pflich­ti­gem Durch­wahl­te­le­fon aus­ge­stat­tet. Die Mehr­zahl der Zim­mer ver­fügt über einen Bal­kon oder eine Ter­ras­se.

Eine kom­for­ta­ble Lobby im Re­zep­ti­ons­be­reich, ein ge­müt­li­cher Win­ter­gar­ten mit Kamin und Bü­cher­vi­tri­ne, drei Fern­seh­räu­me, eine Bi­blio­thek, eine fin­ni­sche Sauna & eine Infrarotsauna sowie ein in 8 Geh­mi­nu­ten zu er­rei­chendes Soleschwimmbad (täglich kostenfreie Nutzung zu reservierten Zeiten) ste­hen un­se­ren Pa­ti­en­tinnen und Patienten zur Ver­fü­gung.

Im Au­ßen­be­reich sind die Kli­nik­ge­bäu­de von einem 4000 qm gro­ßen, park­ähn­li­chen Gar­ten um­ge­ben. Hier laden im Som­mer Lie­gen zur Ent­span­nung und ein mul­tifunk­tio­na­ler Tart­ans­port­platz zu sport­li­chen Ak­ti­vi­tä­ten ein. Unser „Gar­ten der Stil­le“ bie­tet Ruhe und Rück­zugs­mög­lich­kei­ten nach dem The­ra­pie­all­tag. Für die Rau­cher bietet ein Rau­cher­pa­vil­lon eine Rückzugsmöglichkeit.

Für Sie zum Herunterladen

Patientenzimmer im modernen Bettenhaus

Narren hasten - Kluge warten - Weise gehen in den Garten.

Rabindranath Tagore (Philosoph, Nobelpreis für Literatur im Jahr 1913)

Wir laden Sie ein zum Streifzug durch das Gelände

Ankommen

Haupthaus

Zusammenfinden

Empfang & Aufenthaltsraum

Auftanken

Garten der Stille

Souverän

Patientenzimmer

Selbstbestimmt

Patientenzimmer

Genießen

Speisesaal

Sinne schärfen

Fußreflexzonenpfad

Sich einlassen

Entspannungsraum

Relaxen

Sauna (finnisch & Infrarot)

rasten

Raucherpavillon & Remise mit Trainingshalle

Aktiv sein

Moderne Trainingshalle

wetteifern

Mul­tifunk­tio­na­ler Tart­ans­port­platz

FACHÜBERGREIFENDE SYNERGIEN
Ihr Vorteil: Unser Team

Alleine und für sich arbeitet in unserer Klinik niemand. Unsere große Stärke ist das multiprofessionelle Team. Vom Austausch zwischen Expertinnen und Experten aus verschiedenen Fachdisziplinen und Berufsgruppen profitieren vor allem unsere Patientinnen und Patienten: sie können auf die Expertise aus verschiedenen Bereichen zurückgreifen. Unser multiprofessionelles Team ist geprägt von einer kollegialen Zusammenarbeit, welche die verschiedenen Aspekte des Leidens eines Patienten, aber auch seine Lösungsmöglichkeiten und -fähigkeiten zusammenführt, um zu einem optimalen Therapieergebnis zu gelangen.

Unser Behandlungsteam besteht aus:

  • Fachärzten für Psychiatrie & Psychotherapie sowie Psychosomatische Medizin & Psychotherapie (mit den Zusatzqualifikationen Sucht- & Sozialmedizin sowie Rehabilitationswesen)
  • Stationsärzten & Ärzten im Bereitschaftsdienst
  • Psychologischen Psychotherapeuten & Diplompsychologen
  • Diplomsozialarbeitern
  • Physio- & Ergotherapeuten sowie einer Tanztherapeutin
  • Diplom-Sportwissenschaftlern
  • Ernährungsberaterinnen
  • co-the­ra­peu­tisch tä­ti­gen Gesundheits- & Krankenpflegern

Un­ter­stützt wer­den die The­ra­peu­ten durch un­se­re Mit­ar­bei­tenden im Ser­vice-, Verwaltungs-, Tech­nik- und Rei­ni­gungs­be­reich, die - oft im Hintergrund - für eine an­ge­neh­me At­mo­sphä­re au­ßer­halb der The­ra­pie­zei­ten und reibungslose Abläufe sorgen.

Sie möchten Teil unseres Teams werden?

Warum sich eine Bewerbung bei uns lohnt 
Ausgezeichnet
TOP Rehaklinik - Psyche
95,1 %
Weiterempfehlungsquote
Zertifiziert
Exzellente Qualität in der Rehabilitation
820
Rehabilitandinnen & Rehabilitanden (2019)
75
Mitarbeiterinnen & Mitarbeiter
115
Einzelzimmer

Wer übernimmt die Kosten?
Be­le­gungs­trä­ger unserer Klinik

  • Deut­sche Ren­ten­ver­si­che­rung
  • Gesetzliche Krankenkassen
  • Private Kran­ken­ver­si­che­run­gen
  • Heilfürsorge & Beihilfe
  • Sozialämter

Fe­der­füh­ren­der Kos­ten- und Leis­tungs­trä­ger ist die Deut­sche Ren­ten­ver­si­che­rung Mit­tel­deutsch­land. Die Deut­schen Ren­ten­ver­si­che­run­gen Bund, Braun­schweig-Han­no­ver, Ber­lin-Bran­den­burg und Knapp­schaft-Bahn-See sind gleich­falls wich­ti­ge Ver­trags­part­ner. Für heil­für­sor­ge­be­rech­tig­te Po­li­zei­be­am­te des Lan­des Sach­sen-An­halt be­steht ein Ver­sor­gungs­ver­trag; im Rah­men von Ein­zel­fall­ent­schei­dun­gen nehmen wir auch Po­li­zei­be­am­te an­de­rer Bun­des­län­der zur Rehabilitationsbehandlung auf.

Pri­vat­pa­ti­en­ten/Selbst­zah­lern bieten wir nach Prü­fung der me­di­zi­ni­schen Un­ter­la­gen durch die ärzt­li­che Kli­nik­lei­tung ebenfalls Be­hand­lungsmöglichkeiten, selbst­ver­ständ­lich auch Mit­glie­dern der pri­va­ten Kran­ken­ver­si­che­run­gen und Bei­hil­fe­be­rech­tig­ten sowie gesetzlich Krankenversicherten (Versorgungsvertrag nach § 111 SGB V besteht), wenn eine Kos­ten­zu­sa­ge er­folgt.

Sie möchten mehr erfahren?

Weitere Informationen zur medizinischen Rehabilitation erhalten Sie bei unserem Hauptbelegungsträger, der Deutschen Rentenversicherung.

UNSERE KLINIKLEITUNG Mit viel Erfahrung, Herz und Kollegialität für unsere Klinik

Unsere Klinikleitung vereint die Bereiche Medizin, Pflege und Verwaltung gleichermaßen. Geschäftsführerin, Chefarzt und leitende Oberärztin, Verwaltungsleiterin und Prokurist treffen gemeinsam grundlegende medizinische, pflegerische und wirtschaftliche Entscheidungen für die Burgenlandklinik. Immer mit dem Ziel, eine hochwertige Versorgung der Patientinnen und Patienten zu gewährleisten.

Unser Management